Recher Chemie – Seminare

"Durch die Brille des Unternehmens"

FKA 3 - Aufbaukurs
Maximale Anzahl an Teilnehmern pro Seminar: 20

Verantwortliche Entscheidungen zu treffen, erfordert den Blick über den Tellerrand hinaus. Als betriebliche Führungskraft ist daher ein Perspektivenwechsel manchmal hilfreich. Betriebswirtschaftliches  Know-how  und  Kenntnisse  über  geltendes Recht sind hier ebenso wichtig wie ein fundiertes Wissen über gesamtgesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklungen.

Themenübersicht

Deutschlands künftige Stellung in einer globalisierten Welt  – Ideen - Perspektiven - Trends - Visionen (1 Tag)

  • Globalisierung der Arbeitsteilung
  • Globale Trends - Orientierung für unternehmerisches Handeln
  • Positionierung im globalen Wettbewerb - zwischen wirtschaftspolitischen Foderungen und eigener Aktion
  • Herausforderungen für die Beschäftigten

Kostenrechnung als Führungsinstrument für Meister (1 Tag)

  • Begriffliche Klärung: Kosten - Ausgaben - Aufwand
  • Aufbau und Aufgabe der Kostenrechnung
  • Kostenarten und Probleme ihrer Erfassung und Verrechnung
  • Welche Kostenarten können vom Meister beeinflusst werden?
  • Bedeutung der Lohnnebenkosten
  • Kostenstellenrechnung
  • Kalkulationsprobleme
  • Kalkulation mit Hilfe von Deckungsbeiträgen
  • Bedeutung spezieller betriebswirtschaftlicher Begriffe  als Möglichkeiten der Kostenbeeinflussung
  • Grobgliederung der Bilanz
  • Ausgewählte Kennzahlen zur Bilanzanalyse

Die Übertragung von Unternehmerpflichten im Arbeits- und Gesundheitsschutz – Wie gehe ich damit um? (½Tag)

Die betriebliche Umsetzung von Weisungen aus individual- und kollektivrechtlicher Sicht (½Tag)

Rolle des Meisters im technologischen und organisatorischen Wandel des Betriebes (1 Tag)

  • Die Rolle des Meisters heute und in Zukunft
  • Bedeutung des Meisters für die chemische Industrie
  • Arbeitssicherheit – eine Führungsaufgabe des Meisters
    Experimentalvortrag zum Thema „Gefahrstoffverordnung“    
  • Gefährdungsbeurteilung als Basis für Sicherheitsunterweisungen


Erfahrungen mit der Umsetzung des sich immer wieder ändernden Gefahrstoffrechts (GefStoffV) (½Tag)

  • Die wichtigsten Änderungen der GefStoffV, GHS/CLP-Verordnung
  • Arbeitgeberpflichten nach GefStoffV
  • Schwerpunkte des Gefahrstoffrechtes
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Umgang mit krebserzeugenden Stoffen
  • Mitarbeiterunterweisung
  • Kennzeichnung und Etikettierung von Gebinden
  • Grundlegende Darstellung der Seveso-III-Richtlinie und  Umsetzung in nationales Recht 
  • Arbeitshilfen
Melden Sie sich für das Seminar anAnmelden
Sonntag, 07. Oktober 2018, 19:00 Uhr bis Freitag, 12. Oktober 2018, 14:00 Uhr

Führungskräfte aller Unternehmensbereiche wie z. B. Meister, Schichtführer, betriebs- und labortechnische Vorgesetzte

Seminargebühr

580,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.

 
Hotel

435,00 € zzgl. gesetzl. MwSt.
(fünf Übernachtungen einschl. Vollpension)

 

So finden Sie das Hotel:

Hotel Haus Appel KG
Rotweinstraße 1-3
53506 Rech

Tel: 02643 807-0
Fax: 02643 807-85
E-Mail: hotel@hausappel.de

 

 

 

                         

Info

Sie haben weitere Fragen?
Dann rufen Sie uns an:
 
Lydia Czapla und Katja Pohl
Telefon 02151 6270-19